Veranstaltungen

Fr., 22.03.2019
18.00 Uhr
Grüner Salon

8.00 €
5.00 € ermäßigt

Paolo Giordano: „Den Himmel stürmen“ (Rowohlt Verlag 2018, aus dem Italienischen von Barbara Kleiner)

Teresa lebt mit ihren Eltern in Turin, doch die Sommerferien verbringt sie jedes Jahr bei der Großmutter in Apulien und in einem ganz besonderen Jahr auch mit den Nachbarjungen Bern, Tommaso und Nicola. Die vier Freunde sind unzertrennlich, bis zwischen Bern und Teresa etwas Neues entsteht: die erste große Liebe. Über zwanzig Jahre – von den Neunzigern bis heute – erzählt Paolo Giordano die Geschichte von Menschen, die die sich immer wieder finden und verlieren und in ihrer Sehnsucht nach einer alternativen Welt zu allem bereit sind.

Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren, wo er Physik studierte und mit einer Promotion in Theoretischer Physik abschloss. Sein erster Roman «Die Einsamkeit der Primzahlen» war ein internationaler Bestseller. Er wurde in über vierzig Sprachen übersetzt und verfilmt. Giordano erhielt dafür mehrere Auszeichnungen, darunter den angesehensten italienischen Literaturpreis, den Premio Strega.

 

Eine Kooperation zwischen dem Italienischen Kulturinstitut Berlin, dem Institut für Romanistik der MLU Halle-Wittenberg und dem LHH.

 

Moderation: Alexander Suckel

Übersetzung: Prof. Dr. Robert Fajen

 

 

Foto: Giuseppe Carotenuto

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

28.02.2019

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Wo wüsste man dies besser, [...]

15.02.2019

Gerade erst nominiert, schon auf Tour: Wer die jetzt in der [...]

28.08.2018

Liebe Freunde des Literaturhauses Halle, das LHH hat die Veranstaltungspause des [...]

Newsletter?
> zum Formular