Programm Highlights

Editorial

NEU! Veranstaltungsplan zum Herunterladen.

November 2020

Dezember 2020

 

________________________________________________________________________

 

AUF B|r|uch 2.0

 

„Der Wahrheits-Charakter von Krisen besteht darin, dass sie uns von Illusionen befreien. Wenn wir in Illusionen verfangen sind, brauchen wir unglaublich viel Energie, um diese aufrechtzuerhalten.

Die COVID – Krise hat unsere Illusion enttäuscht, dass alles immer so weitergeht. Dass wir nächstes Jahr NOCH billiger NOCH weiter fliegen werden, um uns NOCH besser und NOCH blindwütiger zu vergnügen. Sie hat uns die Wahrheit vor Augen geführt, dass unser beschleunigter Lebensstil nicht das erzeugt, was wir erwarten. Nämlich immer mehr Spaß, Reichtum, Vergnügen, Sicherheit…

Wenn Täuschungen von uns abfallen (»Ent-Täuschung« im positiven Sinn) entsteht Wahrheit. Wahrheit ermöglicht, wieder direkt mit der Wirklichkeit in Kontakt zu treten. Wirklichkeit ist jene Realität, in der wir wieder wirken können. In der wir nicht ständig abgelenkt sind. Die Welt wirkt wieder neu. Fremd zunächst, vielleicht sogar unheimlich. Die Vögel zwitschern anders. Die Stadt wirkt leer, aber geheimnisvoll. Etwas scheint neu zu beginnen. Wir wundern uns.

So, wie wir Vergangenheitsbewältigung brauchen, brauchen wir auch Zukunftsbewältigung im Sinn einer In-Beziehung-Setzung mit dem Kommenden.“

(Der Zukunftsforscher Matthias Horx über Corona)

 

Liebe Freunde und Freundinnen des Literaturhaus Halle,

wir hoffen, Sie sind gesund und weitgehend unbeschadet durch die letzten Monate gekommen. Wir haben Sie vermisst. Auch wenn die  Aufzeichnungen von Lesungen und Gesprächen uns sehr viel Vergnügen bereitet haben in den letzten Monaten (und wir, nebenbei bemerkt, das Gefühl hatten, auch etwas Sinnvolles zu machen), so ist doch der Kern unseres Tuns, dieses Haus zu beleben – als einen Ort des Zusammenkommens, der Auseinandersetzung, des lustvollen Streits. Im Horx’schen Sinne ent-täuscht, laden wir Sie ein zu unserem Herbstprogramm Aufb(r)uch 2.0.

 

 

Die Plätze werden begrenzt sein, reservieren Sie bitte unter tickets@literaturhaus-halle.de.

Um Warteschlangen zu vermeiden, können Sie den Erfassungsbogen zur Eindämmung der Pandemie bereits ausgefüllt mitbringen.

 

Wir freuen uns auf Sie,

Ihr Literaturhaus Halle

LHH-Frontansicht sw
Banner des Literaturhauses
March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

19.12.2019

Ende November fand die jährliche Fachtagung des Netzwerk Lyrik statt. Drei [...]

Newsletter?
> zum Formular