Programm Highlights

Editorial

Liebe Freunde und Freundinnen des Literaturhaus Halle,

 

in Krisenzeiten ist man immer gut beraten, den Blick zu weiten, andere Perspektiven einzunehmen. Dem Frühjahrsmotto „Crisis? What crisis?“ entsprechend wenden wir unsere Aufmerksamkeit großen Autoren der Vergangenheit zu. Der 250. Geburtstag Novalis‘, einem Autoren aus hiesigen Landen, widmen wir drei Abende, dem großartigen sizilianischen Schriftsteller Leonardo Sciascia eine Hommage an zwei Abenden zu seinem 100. Geburtstag. Wir erinnern an Wolfgang Hilbig und Oskar Pastior. An letzteren auch mit einer Ausstellung seines zeichnerischen Werkes in Kooperation mit dem Haus für Poesie Berlin und dem Deutschen Literaturarchiv Marbach. Wir freuen uns auf starke Frauenstimmen der Gegenwart mit Gael Octavia (Martinique), Heike Geißler (Leipzig) und der großen Schauspielerin Jutta Hoffmann.

Film, Theater, Feature und Schreibwerkstätten komplettieren das Programm des Monats Mai.

 

Besonders erfreut sind wir über die Aufnahme des LHH in den Kreis des Netzwerks der deutschsprachigen Literaturhäuser. Dies ist eine wunderbare Bestätigung unserer Arbeit in den letzten vier Jahren und gleichzeitig eine Ermutigung für künftige Zeiten.

 

Welche Krisen auch immer wir zu gewärtigen haben – das LHH ist und bleibt ein Ort der Auseinandersetzung mit wichtigen Zeitfragen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,

Ihr LHH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LHH-Frontansicht sw
Banner des Literaturhauses
March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

Newsletter?
> zum Formular