Veranstaltungen

Mi., 27.11.2019
19.00 Uhr
Grüner Salon

8.00 €
5.00 € ermäßigt

ITALIENISCHER HERBST Lyriklesung Carl-Christian Elze (Leipzig) und Tom Schulz (Berlin)

In seinem dritten im Verlagshaus erscheinenden Band „langsames ermatten im labyrinth“ widmet Carl-Christian Elze sich Venedig – einem Hologramm, einer Vision von Tintoretto, einem Organversagen – sicher keiner Stadt. Elzes Gedichte erschreiben sich ein Venedig, das in den Körper übergeht.

 

Carl-Christian Elze (Jahrgang 1974) studierte drei Semester Medizin, später Biologie und Germanistik an der Universität Leipzig. Danach absolvierte er ein längeres Praktikum im Berliner Zoo. Von 2004 bis 2008 studierte Elze neben seiner Lehrtätigkeit an der Henriette-Goldschmidt-Schule am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Von 2002 bis 2009 gab er zusammen mit Thomas Siemon, Anja Kampmann, Katharina Bendixen und Christian Kreis die Literaturzeitschrift plumbum heraus. Er schreibt Lyrik, Prosa, Drehbücher und Libretti. Sein letzter Gedichtband diese kleinen, in der luft hängenden, bergpredigenden gebilde erschien 2016 im Verlagshaus Berlin.

 

Das Repertoire des Autors Tom Schulz ist vielgestaltig. Er operiert sowohl mit Sprachschöpfungen wie „Baumapotheke“, „Schmerzmaschine“ und „Reaktorsonne“ wie mit der Klartext-Tradition politischer Poesie. Ob in Strophen, in Prosa oder in Kurzform – alle Gedichte leben vom Sehen und Erinnern und vom Sprechen gegen das Vergessen. (Dorothea von Törne „Der Tagesspiegel“)

 

Tom Schulz, geboren 1970 in Großröhrsdorf/Oberlausitz, wuchs in Ost-Berlin auf. Von 1991 bis 2002 übte er verschiedene Tätigkeiten in der Bauindustrie aus unter anderem als Einkäufer, Disponent und Kalkulator. 1997 erfolgte seine erste Buchveröffentlichung. Seit 2002 ist er freier Autor, schriebt Lyrik und Prosa und arbeitet als Herausgeber. Seit 2008 ist er Dozent für Kreatives Schreiben und Lyrik-Werkstätten an der TU Braunschweig, den Universitäten Augsburg, Köln und Kassel.

Von 2011 bis 2014 leitete er die Schreibwerkstatt „open poems“ an der Literaturwerkstatt (Haus für Poesie) Berlin. Schulz lebt in Berlin.

 

 

Moderation: Katrin Schumacher

 

 

 

 

Fotos: Sascha Kokott (Schulz) und gezett (Elze)

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

12.07.2019

Buchzeit 3Sat   [...]

28.02.2019

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Wo wüsste man dies besser, [...]

15.02.2019

Gerade erst nominiert, schon auf Tour: Wer die jetzt in der [...]

Newsletter?
> zum Formular