Veranstaltungen

Sa., 16.02.2019
19.00 Uhr
Grüner Salon

8.00 €
5.00 € ermäßigt

Zum 30. Todestag von Thomas Bernhard liest Martin Reik „Alte Meister“

In Bernhards 1985 zuerst erschienener »Komödie« treffen sich der Privatgelehrte Atzbacher und der Musikphilosoph Reger an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im Wiener Kunsthistorischen Museum. Atzbacher nimmt die außergewöhnliche Verabredung zum Anlaß, den in Betrachtung versunkenen Reger zu beobachten. Der Zweiundachtzigjährige, der seit dreißig Jahren aus Wien für die Times Musikkritiken schreibt, hat im Kunsthistorischen Museum seine Kunstbetrachtung zur Perfektion entwickelt: Sie besteht darin, jedes Kunstwerk, das für vollendet gehalten wird, so lange zu studieren, bis dessen Fehler aufgedeckt sind.

 

Martin Reik, geboren  1970 war Schauspieler am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin. Von 2000 bis 2008 war er am Schauspiel Leipzig engagiert. In der Spielzeit 2008/2009 war er Ensemblemitglied am Dresdner Staatsschauspiel und anschließend von 2009 bis 2011 am Theater Magdeburg als Schauspieler und Musiker beschäftigt. Seit dem Sommer 2011 ist Martin Reik am neuen theater in Halle, hier hat er zahlreiche Schauspielmusiken produziert und spielt große Rollen. Daneben dreht er für Film und Fernsehen und arbeitet als Sprecher, vor allem für MDR Kultur und MDR Jump.

Seit 2012 ist er mit dem „Martin Reik Quartett“ unterwegs. Die Band spielt vor allem Standards und bekannte Popsongs in BossaNova/Jazz-Bearbeitungen.

 

Foto: Andrej Reiser 

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

28.02.2019

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Wo wüsste man dies besser, [...]

15.02.2019

Gerade erst nominiert, schon auf Tour: Wer die jetzt in der [...]

28.08.2018

Liebe Freunde des Literaturhauses Halle, das LHH hat die Veranstaltungspause des [...]

Newsletter?
> zum Formular