Veranstaltungen

Di., 03.12.2019
19.00 Uhr
Grüner Salon

8.00 €
5.00 € ermäßigt

Sylwia Chutnik – eine feministische Lesung

Die Autorin  Sylwia Chutnik ist spezialisiert auf kulturelle Traumata. Die Narben des Krieges in Warschau und die Verletzungen ihrer Bewohner sind der erzählerische rote Faden, der sich durch viele ihrer literarischen Texte, wissenschaftlichen Arbeiten und ihr politisches Engagement zieht. Mit einem kritisch-analytischen Blick auf die polnische Gesellschaft verleiht sie in ihren Meistererzählungen denjenigen eine Stimme, die bisher marginalisiert oder überhört wurden.

 

Moderation: Iris Bauer

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien.

 

 

Foto: privat

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

19.12.2019

Ende November fand die jährliche Fachtagung des Netzwerk Lyrik statt. Drei [...]

Newsletter?
> zum Formular