Veranstaltungen

Fr, 10.06.2022
19.00 Uhr
Grüner Salon

Eintritt frei

SONDERVERANSTALTUNG Die Kultur der Ukraine: Taras Shevchenko (1814-1861) und andere Gedichte und Lieder auf Deutsch und Ukrainisch. Mit Mitgliedern der Bühnen Halle

Es ist Krieg in Europa. Ein Land kämpft um seine Unabhängigkeit. Der russische Präsident Vladimir Putin spricht der Ukraine ihre Sprache und Kultur ab. Mitglieder der Ensembles der Oper Halle stellen Ihnen diese Sprache und Kultur im Literaturhaus Halle vor.

Im Mittelpunkt steht Taras Shevchenko (1814-1861). Er schuf die ukrainische Literatursprache und führte sie zu ihrem ersten Höhepunkt. Shevchenkos Gedichte führen uns vor Augen, dass der Kampf des Landes seit Jahrhunderten währt.

Außerdem sind sie reine Sprachmusik. Darum erklingen sie in deutscher und ukrainischer Sprache sowie in Vertonungen ukrainischer Komponisten.

 

 

Mit Svytlana Slyvia, Yaroslava Sydorenko, Yulia Gerbyna, Andrii Chakov, Alexander Suckel und Boris Kehrmann.

 

 

 

Eine Kooperation der Bühnen Halle mit dem LHH.

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

06.07.2022

Der Sommer naht – und damit die Frage, was lese ich [...]

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

Newsletter?
> zum Formular