Veranstaltungen

Fr, 07.05.2021
19.00 Uhr

Eintritt frei

SILBERSALZ Festival 2021 Lesung und Gespräch mit Abdullah Alqaseer

Das diesjährige SILBERSALZ Festival widmet sich der Frage, welche Rolle Wissenschaft, Kunst und Kultur, mit ihrer Vielfalt an Disziplinen für Friedensbildung und gesellschaftliches Wohlergehen spielen. Welchen Beitrag können sie leisten, um Ungleichheiten zu identifizieren, aufzuzeigen und zu überwinden?

 

Der Schriftsteller Abdullah Alqaseer gibt in einer Lesung Einblicke in sein literarisches Werk und spricht im Anschluss mit Alexander Suckel, Leiter des Literaturhaus Halle, über seine Arbeit und seine Erfahrungen als Künstler im Exil.

 

Abdullah Alquaseer (*1976 in Salmeiya/Syrien) veröffentlicht seit 2006 Artikel und Kurzgeschichten. 2015 erschien sein erster Kurzgeschichtenband unter dem Titel Nackt in AlAbbasseen. Seine Geschichten beschreiben, oft mit bitterem Humor, wie grausam und absurd das Leben der syrischen Menschen seit Anfang des bewaffneten Konflikts geworden ist. In seinem Roman Gebrauchte Alpträume (2019) verarbeitet er die Flucht und das Leben im Exil. Im Mai 2018 ist Abdullah dem literarischen Projekt Weiter Schreiben beigetreten.

 

Die Veranstaltung findet in deutscher und arabischer Sprache statt.

 

Die Aufzeichnung ist ab dem 16.05.2021 auf dem Youtube-Kanal des Literatur-Hauses zu sehen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der SILBERSALZ Jugendhochschule statt und ist offen für alle Altersstufen.

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

Newsletter?
> zum Formular