Veranstaltungen

So., 23.02.2020
11.00 Uhr
Großer Saal

8.00 €
5.00 € ermäßigt

Preis der Leipziger Buchmesse 2020: Die Nominierten der Kategorie Belletristik stellen sich und ihre Werke vor

Der Preis der Leipziger Buchmesse ist mit 60.000 Euro dotiert und zählt zu den renommiertesten Literaturpreisen in Deutschland. Geehrt werden Werke der Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung herausragender Neuerscheinungen. Eine siebenköpfige Fachjury wählt aus den Einreichungen je fünf Werke pro Kategorie aus. Die Preisverleihung findet schließlich am ersten Messetag auf der Leipziger Buchmesse statt. Der Freistaat Sachsen und die Stadt Leipzig unterstützen den Preis, Partner des Preises ist das Literarische Colloquium Berlin (LCB) – Medienpartner Deutschlandradio Kultur und buchjournal. Weitere Informationen zum Preis der Leipziger Buchmesse finden Sie hier: http://www.preis-der-leipziger-buchmesse.de/de/

 

Die Nominierten:

Verena Güntner:

„Power“

(DuMont Buchverlag)

Maren Kames:

„Luna Luna“

(Secession Verlag)

Leif Randt:

„Allegro Pastell“

(Verlag Kiepenheuer & Witsch)

Ingo Schulze:

„Die rechtschaffenen Mörder“

(S. Fischer Verlag)

Lutz Seiler:

„Stern 111“

(Suhrkamp Verlag)

 

Moderation: Carsten Tesch, MDR Kultur

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

19.12.2019

Ende November fand die jährliche Fachtagung des Netzwerk Lyrik statt. Drei [...]

12.07.2019

Buchzeit 3Sat   [...]

Newsletter?
> zum Formular