Veranstaltungen

Di, 31.08.2021
19.00 Uhr

Eintritt frei

Literatursommer des LHH im Graben der Moritzburg – Gespräch mit dem Verleger Andreas Roetzer („Matthes und Seitz“, Berlin)

Seit seiner Neugründung in Berlin 2004 wurde der Verlag mehrfach ausgezeichnet und erweiterte sein Programm auf derzeit jährlich rund 100 Neuerscheinungen. Wichtige Reihen des aktuellen Programms sind: Naturkunden, Fröhliche Wissenschaft, Batterien, Französische Bibliothek, punctum sowie die neu eingerichtete Asiathek.

2013 erschienen die ersten Bände der von Judith Schalansky herausgegebenen Reihe Naturkunden: aufwendig gestaltete Bücher, die eine leidenschaftliche Erkundung der Natur vornehmen und damit den inhaltlichen Programmschwerpunkt Natur, Bewegung im Raum und Ökologie prominent markieren. Neben den in viele Sprachen übersetzen Tierportraits (Krähen, Esel, Wölfe, Schweine, Hirsche, Nashörner u. v. a.) erscheinen in der Reihe Klassiker des Nature Writing vornehmlich aus dem englischsprachigen Raum.

 

Andreas Roetzer, Studium von Philosophie und Kulturwirtschaft in Passau, Paris und München, ab 1999 bei Matthes & Seitz Berlin, seit als 2004 Verleger.

 

 

Moderation: Alexander Suckel

Eintritt 8 (erm.5) Euro

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Pirckheimer Gesellschaft Berlin.

 

Foto (c) ) Wang Pi Cheng

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

Newsletter?
> zum Formular