Veranstaltungen

Mi., 15.05.2019
19.00 Uhr
Großer Saal

Eintritt frei

Buchvorstellung & Gespräch mit Silke Helfrich „Frei, fair und lebendig. Die Macht der Commons“

Was haben öffentliche Wälder, Linux-Software, solidarische Landwirtschaft und Mietshäusersyndikate gemeinsam? All dies funktioniert nicht über Privateigentum, sondern durch gemeinschaftliche Nutzung ohne Profitmaximierung. Denn ja, es gibt eine real existierende Alternative zum Kapitalismus, zum untergegangenen Staatssozialismus, zum übermächtigen Markt und Staat. Sie ist menschen- und naturfreundlich. Sie befriedigt Bedürfnisse und produziert Verbundenheit. Sie ist so alt wie die Menschheit und überall auf dem Globus präsent: Die Commons – manchmal auch „Gemeineigentum“ genannt.

In ihrem neuen Buch hat Silke Helfrich die Ergebnisse der Commons-Forscherin und Nobelpreisträgerin Ellinor Ostrom weiterentwickelt und dabei vielfältige Muster herausgearbeitet. Nach der Buchvorstellung kommen wir mit der Autorin und dem Publikum ins Gespräch und fragen wie die Transformation zu einer Lebens- und Wirtschaftsweise gelingen kann, die die Grenzen des Planeten respektiert?

Es moderiert Prof. Dr. Insa Theesfeld (Präsidentin-elect der IASC (International Association for the Study of the Commons) und Agrarökonomin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg).

 

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen Anhalt.

 

 

Foto: privat

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

19.12.2019

Ende November fand die jährliche Fachtagung des Netzwerk Lyrik statt. Drei [...]

Newsletter?
> zum Formular