Veranstaltungen

Di, 04.10.2022
19.00 Uhr
Grüner Salon

8.00 €
5.00 € ermäßigt

„Kennen Sie meine Gänse?“ Ein Gespräch über Gustav Weidanz mit der Kunstwissenschaftlerin Renate Luckner-Bien

 

 

Die fünf überlebensgroßen Figuren am Ratshof, die drei Gänse auf dem Rosa-Luxemburg-Platz. Was noch?

 

 

Alexander Suckel und Renate Luckner-Bien sprechen über Leben und Werk des Bildhauers Gustav Weidanz, über Klassizität und Moderne, über lebendige Natur und klare Form.

 

Dreiundvierzig Jahre lehrte er an dieser Schule. Seinen umfangreichen künstlerischen Nachlass bewahrt das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale). Die Hochschule vergibt seit 1975 den „Gustav-Weidanz-Preis für Plastik“. In diesem Frühjahr ist im Verlag der Hochschule die von Renate Luckner-Bien verfasste Monografie über den Bildhauer erschienen.

 

Renate Luckner-Bien hat nach einem Designstudium an der an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ein externen Ästhetikstudium an der Humboldt-Universität Berlin absolviert und nach der Staatsexamen an der Technischen Universität Dresden promoviert. Ab 1973 war sie an der Burg Giebichenstein in Forschung und Lehre tätig, von 1993 bis 2014 leitete sie die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und war Pressesprecherin der Kunsthochschule. Seit 2014 arbeitet sie freiberuflich als Publizistin und Kuratorin.

 

 

Bild ©  Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle 

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

06.07.2022

Der Sommer naht – und damit die Frage, was lese ich [...]

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

Newsletter?
> zum Formular