Veranstaltungen

Mo., 15.10.2018
19.00 Uhr
Grüner Salon

5.00 €
3.00 € ermäßigt

JÜDISCHE KULTURTAGE in Halle 2018 „Bitte fünfmal Tucho, besonders scharf“ LITERAtainment mit Dr. Hans-Henning Schmidt & Christa Wurbs

Wie kaum ein anderer Demokrat in der Weimarer Republik hat Kurt Tucholsky die eigene Meinung allem vorangestellt. Sei es die Auseinandersetzung mit dem Judentum oder mit dem deutsch-nationalistischen Spießbürgertum – der Journalist, Satiriker, Erzähler, Lyriker und auch Kunstkritiker bekannte stets Farbe. Der Kampf gegen den Militarismus, Machtmissbrauch und Untertanengeist bestimmte sein Leben und seine literarische Arbeit.

 

Hans-Henning Schmidt gibt gemeinsam mit Christa Wurbs in Moderation und Lesung kurzweilig und interessant dem persönlich zerrissenen Autor weit mehr als drei Minuten Gehör. Tucholskys Themen und Texte wurden damals viel gelesen und gehört, heute sind sie wieder hoch aktuell. In dem LITERAtainment-Programm sind vor allem Beispiele aus den Sammlungen „Gruß nach vorn“ und „Panter, Tiger & Co.“ sowie Geschichten vom Herrn Wendriner zu hören. Und keinesfalls fehlt „Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte“.

 

Das weitere Programm der Jüdischen Kulturtage in Halle 2018 finden Sie hier:

Programm Jüdische Kulturtage in Halle 2018

 

Foto: privat 

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

19.12.2019

Ende November fand die jährliche Fachtagung des Netzwerk Lyrik statt. Drei [...]

Newsletter?
> zum Formular