Veranstaltungen

Mi., 25.11.2020
19.00 Uhr
Großer Saal

8.00 €
5.00 € ermäßigt

ABGESAGT! – ITALIENISCHER HERBST Lesung und Gespräch Nadia Terranova „Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand“

„Nadia Terranova schreibt mit ungeheurer Prägnanz und Sensibilität.“ Annie Ernaux

Als Ida den Anruf erhält, sie soll nach Hause kommen, lebt sie schon seit über zwanzig Jahren nicht mehr in ihrer Heimatstadt Messina. Sie muss ihrer Mutter helfen, die Wohnung ihrer Kindheit aufzulösen – der Ort, den ihr Vater eines Morgens verließ, um nie mehr wiederzukehren. Da war Ida dreizehn, der Vater depressiv, die Mutter hilflos. Im Schweigen und gequält von Erinnerungen wächst Ida auf und verlässt Sizilien, so schnell sie kann. Nun folgt sie dem Ruf der Mutter und kehrt zurück in die Stadt zwischen zwei Meeren und in eine Vergangenheit, die sie immer noch nicht loslässt …

„Ein Meisterwerk – Nadia Terranova beschreibt eine universell weibliche Erfahrung.“ L’Espresso

»Intensiv und wunderschön – voller Nostalgie.« DONNA

 

Nadia Terranova, 1978 in Messina geboren, lebt in Rom. Ihr Romandebüt wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Sie ist Autorin mehrerer Kinder- und Jugendbücher und schreibt als Journalistin unter anderem für „Repubblica“. „Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand“ wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und ist für den Premio Strega, den wichtigsten italienischen Literaturpreis nominiert.

 

Moderation: Alexander Suckel

 

Deutsche Übersetzung: Annette Schiller

 

 

Foto: Daniela Zedda 

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

19.12.2019

Jackie Thomae und ihr überaus erfolgreicher Roman „Brüder“ war am 11. [...]

19.12.2019

Ende November fand die jährliche Fachtagung des Netzwerk Lyrik statt. Drei [...]

Newsletter?
> zum Formular