Veranstaltungen

Mo, 14.11.2022
19.00 Uhr
Grüner Salon

8.00 €
5.00 € ermäßigt

ITALIENISCHER HERBST „AUFHORCHEN! „Im Bild versinken. Giuseppe Zigaina und Pier Paolo Pasolini“ Hörspiel von Klaudia Ruschkowski und Giuseppe Maio (Deutschlandradio 2011)

Der ITALIENISCHE HERBST 2022 widmet sich dem italienischen Filmregisseur, Dichter und Publizisten Pier Paolo Pasolini, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.

 

 

Ein Besuch bei dem italienischen Maler und Dichter Giuseppe Zigaina, der seit 84 Jahren im Friuli verwurzelt ist: An der Lagune von Grado, dort wo Italien schon slawisch wird. Hier hat auch Pier Paolo Pasolini gelebt, bevor er nach Rom fliehen musste. Pasolini, der unermüdliche Provokateur. Beide, Zigaina und Pasolini, sind Grenzüberschreiter, jeder auf seine Art, verbunden in tiefer Freundschaft. Pasolinis gewaltsamer Tod trieb Zigaina, die Zeichen zu dechiffrieren, mit denen Pasolini sein Todesprojekt verschlüsselt hat. Um Pasolinis gewaltsamen Tod ranken sich Mythen. Zigaina hat für sich das alchimistische Rätsel gelöst.

 

Grußwort: Maria Giulina (MLU) zur Eröffnung des 5. Italienischen Herbstes

Moderation. Tobias Barth

 

 

 

Der ITALIENISCHE HERBST ist eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Institut für Romanistik der MLU und mit freundlicher Unterstützung des Italienischen Kulturinstituts in Berlin.

 

              

 

Bild (c) Radio NRK

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

06.07.2022

Der Sommer naht – und damit die Frage, was lese ich [...]

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

Newsletter?
> zum Formular