Veranstaltungen

Di, 07.12.2021
19.00 Uhr
Großer Saal

Eintritt frei

ITALIENISCHER HERBST 19 Uhr Großer Saal Hommage an Leonardo Sciascia vol.2 „Wir werden uns an diesen Planeten erinnern“ – Eine Lesung aus Texten von Leonardo Sciascia

Vor hundert Jahren, am 8. Januar 1921, wurde Leonardo Sciascia in Racalmuto, einem kleinen Ort auf Sizilien, geboren. Er war eine der prägnantesten und bedeutendsten Figuren der italienischen und europäischen Kultur des 20. Jahrhunderts. Als Schriftsteller, Essayist, Politiker und Journalist ist Sciascia eine nicht zu vernachlässigende Figur, ein vielseitiger Intellektueller, der die Geschichte Italiens voraussah, sie selbst erlebte und sie in seinen Büchern wiedergab. Ein Erzähler, der in der Lage ist, in der Fiktion die rücksichtslose Logik des Verbrechens vorwegzunehmen, ein klarer Intellektueller mit einem tieferen Sinn für Gerechtigkeit, der sich gegen jede Heuchelei der Macht wendet. Er war wahrscheinlich der erste, der die Geschichte der Mafia erzählt hat. Aber er war auch ein hartnäckiger, unbequemer Politiker, der entschlossen war, sich in erster Person dafür einzusetzen, Licht in die schwarzen Machenschaften der Geschichte zu bringen. Zu seinen zahlreichen Schriften, in 24 Sprachen übersetzt, gehören Il giorno della civetta (Der Tag der Eule), L’affaire Moro (Die Affäre Moro), La scomparsa di Majorana (Das Verschwinden des Ettore Majorana), A ciascuno il suo (Tote auf Bestellung) o, Il contesto (Tote Richter reden nicht). Mehrere seiner Romane wurden für das Kino verfilmt. Im Laufe dieses Jahres wurden in der ganzen Welt zahlreiche Veranstaltungen zu Ehren des großen europäischen Humanisten organisiert, und es gibt einen vollen Kalender mit Lezioni Sciasciane an vielen italienischen und internationalen Veranstaltungsorten, von Istanbul bis San Francisco, von Teheran bis London, von Moskau bis Madrid.

 

 

Hallesche Schauspieler und Schauspielerinnen, Dozierende, Studierende des Instituts für Romanistik der MLU und Liebhaber der italienischen Sprache, Kultur und Literatur lesen aus Romanen, Kurzgeschichten und Essays von Leonardo Sciascia.

 

 

 

Foto (c) Effigie

 

 

 

Der ITALIENISCHE HERBST  ist eine Kooperation des Literaturhauses Halle mit dem Institut für Romanistik der MLU Halle-Wittenberg, dem neuen theater Halle und mit freundlicher Unterstützung des Italienischen Kulturinstituts Berlin.

 

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

31.08.2021

Auch in diesem Jahr organsiert das LHH die Regionalbuchtage des Landes [...]

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

Newsletter?
> zum Formular