Veranstaltungen

Sa, 05.03.2022
20.00 Uhr
Großer Saal

12.00 €
9.00 € ermäßigt

FESTWOCHE ZUM LITERATURHAUS – GEBURTSTAG SALON SUCKEL mit dem Schriftsteller Clemens Meyer

Clemens Meyer ist einer der wichtigsten literarischen Stimmen der Gegenwart.

 

 

Seit seinem – mit dem Buchpreis der Leipziger Messe ausgezeichneten – Debütroman „Als wir träumten“ (2006) ist er aus der literarischen Öffentlichkeit nicht mehr wegzudenken. Geboren wurde er 1977 in Halle.  Für sein Werk erhielt Clemens Meyer zahlreiche Preise, darunter den Klopstockpreis 2020. Sein Roman „Im Stein“ stand auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis, wurde mit dem Bremer Literaturpreis ausgezeichnet und für den Man Booker International Prize 2017 nominiert. „Als wir träumten“ wurde für das Kino verfilmt sowie „In den Gängen“ nach einer Erzählung von ihm. Beide Filme liefen im Wettbewerb der Berlinale. Im Frühjahr 2017 erschienen die Erzählungen „Die stillen Trabanten“. Clemens Meyer ist Drehbuchautor des Halleschen „Polzeiruf 110“ mit Peter Kurth und Peter Schneider in den Hauptrollen.

 

 

Musik: Preliminary Injunction und Freunde

 

 

Foto (c) Andreas Pein

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

06.07.2022

Der Sommer naht – und damit die Frage, was lese ich [...]

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

Newsletter?
> zum Formular