Veranstaltungen

Mo, 09.11.2020
19.00 Uhr
Großer Saal

8.00 €
5.00 € ermäßigt

VERSCHOBEN! – Aufhorchen! Nachhall des Wandels – Eine Reihe mit Radiostücken zur Transformationsgeschichte

„Jenseits der Kastanien“ Hörspiel von Marina Frenk  (Mitteldeutscher Rundfunk 2017)

„Wissen Sie was ein DDON ist? Ein DDON ist ein Definitiver Depp Ohne Nationalität. Ich bin einer.“ Marina Frenk, 1986 in Chisinau, Moldau, in einer russisch-jüdischen Familie geboren, kam 1993 mit ihren Eltern nach Deutschland, genauer: nach Dortmund-Nordstadt. Mitten in den Migrantendschungel des Ruhrgebiets, wie sie sagt, wenn sie – mit Blick auf Flüchtlingsschicksale von heute – von ihrer eigenen „Integration“ erzählt.

Ausgezeichnet mit dem Europäischen CIVIS Radiopreises 2017

 

Moderation: Tobias Barth

 

In Anwesenheit der Autorin Marina Frenk

 

Foto: Radio NRK

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

31.08.2021

Auch in diesem Jahr organsiert das LHH die Regionalbuchtage des Landes [...]

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

Newsletter?
> zum Formular