Veranstaltungen

Fr, 09.12.2022
00.00 Uhr

16.00 €

Ab sofort im Buchhandel und im LHH erhältlich: „Wovon man spricht, das hat man nicht. Neue Texte zu Novalis“ (herausgegeben vom LHH)

Acht namhafte deutschsprachige Gegenwartsautorinnen und -autoren begeben sich auf eine Spurensuche. Was bleibt von Novalis, der vor 250 Jahren in Wiederstedt (im heutigen Sachsen-Anhalt) geboren wurde? Wo liegt seine unbedingte Modernität? Die Ergebnisse dieser Recherche sind Texte, so disparat wie die Autoren selbst. Essayistische Näherungen, fiktive Erzählungen und Übersetzungsversuche des Novalis`schen Oevres in gegenwärtige Welten leuchten den „Kosmos“ Novalis in vielerlei Richtungen aus. Die Wege führen von Novalis zu Klimaproblematik, Krautrock und Ukraine-Krieg, aber auch zu ihm, zum Mythos der „Blauen Blume“ zurück.

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

06.07.2022

Der Sommer naht – und damit die Frage, was lese ich [...]

08.02.2021

Der Leiter des Literaturhauses Halle im Gespräch mit Ilka Hein (MDR [...]

16.03.2020

Der MDR berichtete über das Rio-Reiser-Konzert im LHH.  [...]

Newsletter?
> zum Formular