Veranstaltungen

Di., 27.11.2018
19.00 Uhr
Großer Saal

12.00 €
9.00 € ermäßigt

„Geplatzte Träume? Szenen aus dem revolutionären Halle von 1918“

Am 7. November 1918 brach auch in Halle „die Revolution“ aus. Die folgenden Monate wurden für die Stadt turbulent: Arbeiter und Bürger demonstrierten gegeneinander, Revolutionäre und Beamte rangen um die Macht, Soldaten schossen aufeinander.  Die einen wollten eine perfekte Welt, ohne Ausbeutung und Krieg, die anderen vor allem Ruhe und Ordnung. Alle dachten sie: Jetzt ist „Revolution“ – da muss man was machen! Sie alle fragten sich aber auch: Was kann man denn machen?

Originaltöne dieser Zeit voller Träume, Hoffnungen und Ängste bringt die szenische Lesung „Geplatzte Träume?“ auf die Bühne. Was wollte ein hallescher Revolutionär damals? Vor was fürchtete sich ein hallescher Notar? Wie erlebte ein13jähriges Mädchen die Ereignisse in Halle? So ersteht diese spannende Zeit für einen Abend noch einmal neu – aus den Blickwinkeln der damaligen Menschen, aber erzählt für unsere Gegenwart.

Studierende vom Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität haben in einem Seminar Quellen aus dem Halle von 1918/19 gesammelt, gesichtet und zu einer Collage verarbeitet. Andreas Range hat den Stoff für die Bühne bearbeitet und bringt ihn mit Schauspielerinnen und Schauspielern auf dieselbe. Literaturhaus, neues theater und Universität haben sich zusammengetan,

 

Eine Koproduktion des LHH mit dem Institut für Geschichte der MLU Halle und dem neuen theater Halle,  um aus erforschter Geschichte einen anregenden Theaterabend zu machen.

 

Mit: Daniela Schober, Jennifer Krannich, Stanislaw Brankatschk, Andreas Range und Jonas Schütte

Künstlerische Leitung: Andreas Range

March 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
zum Programm

Aktuelles

28.08.2018

Liebe Freunde des Literaturhauses Halle, das LHH hat die Veranstaltungspause des [...]

23.05.2018

Das Literaturhaus Halle startet durch   An einem dunklen Novembertag des [...]

24.04.2018

Simone Buchholz Straßenmusik 2 Nachts in einer fremden Stadt ist es [...]

Newsletter?
> zum Formular